Career Starter: Activate your resources.

Im 2. Teil unserer Blogartikelreihe stellen wir Euch mit „Activate your resources. ​Aktiviere die Stärke in Dir!“ einen weiteren Baustein unseres Karrierecoachings Career Starter vor. Ziel des zweiten Bausteins ist es, Erkenntnisse über sich zu gewinnen, die sich auf verschiedene Situationen anwenden lassen – und das ein Leben lang!

Wir alle nehmen in unserem Alltag und beruflichen Umfeld die Effekte der Digitalisierung wahr. Berufe wie: Virtueller Assistent*in, Social Media Strategist*in, SEO Spezialist*in, KI Spezialist*in, Instructional Designer*in, Affiliate Marketing Manager*in gab es früher einfach nicht. Einen Überblick über das aktuelle Berufsangebot und deren Anforderungen zu haben, ist demnach sehr schwierig. Nicht nur bei den potentiellen Arbeitnehmer*innen von morgen führt dies zu einer hohen berufsbezogenen Unsicherheit, auch Berufserfahrenen fehlt aufgrund der hohen Innovationsgeschwindigkeit und Marktdynamik oftmals eine Übersicht (Ostmeier et al., 2017*1). Diese Schwierigkeiten spiegeln sich auch in aktuellen Erhebungen bei künftigen Auszubildenden und Studierenden wider.

Untersuchungen belegen, dass ca. ⅓ der Studienanfänger*innen die Hochschule ohne Abschluss verlassen*2. Im Bereich Ausbildung verhält es sich ähnlich – dort brechen ca. ¼ der Auszubildenden ihre Ausbildung ab *3. Dabei kostet jeder Studien- oder Ausbildungsabbrecher nicht nur den Staat, sondern auch den Studierenden oder Auszubildenden und die Eltern viel Zeit, Geld und Nerven. Zudem ist ein Abbruch für das Selbstbewusstsein junger Menschen nicht förderlich und kann unter anderem zu massiven Zukunftsängsten führen. Umso wichtiger ist es, ein realistisches Bild von sich selbst zu haben. Denn: Nur wer seine Stärken, Interessen aber auch Grenzen kennt, kann diese im Berufsleben richtig einsetzen und für sich nutzen. Genau hier setzt der zweite Baustein von Career Starter mit Hilfe von ressourcenaktivierendem Coaching an.

Ressourcenaktivierendes Coaching ist in Stress- und Belastungssituationen, wie z.B. bei der Ungewissheit über den Start in das Berufsleben oder den Wechsel in einen neuen Job, enorm wichtig. Als Ressourcen sind hierbei alle Erfahrungen, mit denen wir psychische und körperliche Grundbedürfnisse erfüllen gemeint4. Psychische Ressourcen können z.B. genügend erfüllende Kontakte, gelingende Kommunikation, angenehme Erfahrungen im Alltag oder auch selbstwertdienliche Erfahrungen (Wertschätzung, Anerkennung) sein. Körperliche Ressourcen beinhalten bspw. eine ausgewogene Ernährung, ausreichend Schlaf und Bewegung.

Durch eine systematische Ressourcenaktivierung wird ein Reflexionsprozess angeregt, sodass Deine Potentiale herausgearbeitet und gefördert werden. Denn erst mit Unterstützung und Übung stehen Dir Deine Ressourcen bei der Bewältigung von schwierigen Situationen unmittelbar zur Verfügung.

Gerade die Kenntnisse über bewährte Strategien und Kompetenzen sind in Problemlöseprozessen entscheidend, um einen erfolgreichen Lösungsweg anzustreben.

Unser Coaching bietet die Chance, die gewonnenen Erkenntnisse auf verschiedenste Lebenssituationen anzuwenden. Denn Stress- und Belastungssituationen begegnen uns überall und jeden Tag.

Das Ziel unseres zweiten Bausteines: Activate your resources. Aktiviere die Stärke in Dir! ist also eine Aktivierung und Stärkung Deiner Ressourcen, um einen klaren Kopf bei Deiner Zukunftsplanung zu ermöglichen. Denn: Menschen, die ihre Ressourcen aktivieren und somit ihre Gesundheit fördern, haben optimale Voraussetzungen, um Veränderungen zu begegnen, Neues zu lernen und besondere Herausforderungen zu bewältigen*1.

Im nächsten Blogartikel stellen wir euch den zweiten Baustein Activate your resources. Aktiviere die Stärke in Dir! vor und welche Themenfelder Dich dort erwarten.

Lerne Deine Zukunft kennen und vereinbare einen Termin zu Deinem
Career Starter Day!

Erfahre mehr zu Career Starter.

 

 

 

 

Quellen:

*1Ostmeier, E., Strobel, Dr. M., & Welpe, Prof. Dr. I. M. (2017). Proaktive Karrieregestaltung als zentrale Fähigkeit für die digitale Transformation: Wie können Career Services Studierende und Alumni dabei unterstützen? career service papers 2017 (csp15/17), 116.
*2 (https://www.faz.net/aktuell/karriere-hochschule/studienabbruch-ein-drittel-der-studenten-bricht-das-studium-ab-15815287.html)
*3 (https://de.statista.com/statistik/daten/studie/257419/umfrage/vertragsloesungen-bei-berufsausbildungen-in-deutschland/)
*4 https://www.hogrefe.com/de/thema/ressourcenaktivierung#:~:text=Uns%20geht%20es%20im%20Zusammenhang,Prozess%20zur%20Erhaltung%20unserer%20Gesundheit.

Sprich mich einfach an!

Annika Roßkamp
Psychologin & Career Coach

0431 - 38 00 74 - 21
arosskamp@vater-gruppe.de